Banner
Sie befinden sich hier: Startseite

Dorferneuerung

Die Gemeinden Helsa und Nieste wurden 2012 als gemeinsamer Förderschwerpunkt in das Dorferneuerungsprogramm des Landes Hessen aufgenommen.

Als Grundlage für die kommunale Förderung wird, gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern, ein integriertes kommunales Entwicklungskonzept (IKEK) erarbeitet. Der Prozess zur Entwicklung dieses Konzeptes umfasst drei aufeinander aufbauende Phasen.

Für die erste Phase wurde Wochen eine Bestandsaufnahme für die einzelnen Ortsteile erarbeitet, die nun mit dem 1. IKEK-Forum auf interkommunaler Ebene zusammengeführt worden. Ziel war, mit den daraus resultierenden Erkenntnissen eine interkommunalen Stärken-Schwächen-Analyse zu erstellen, aus der sich Handlungsfelder und Themen für die künftige Entwicklung der beiden Kommunen ableiten lassen

Bei den beiden nächsten IKEK-Foren, die der Phase zwei dienten, wurde ein Leitbild entworfen sowie anzustrebende Ziele und Projektideen entwickelt. Den Abschluss der konzeptionellen Arbeit bildete die Phase drei mit der Erarbeitung von Umsetzungsstrategien und der Benennung von Leit- und Startprojekten.

Mehr Informationen in den folgenden Dokumenten:

Intergriertes kommunales Entwicklungskonzept (IKEK) im Rahmen der Dorfentwicklung

Städtebaulicher Fachkonzept

Konzeptentwicklung Helsa-Nieste

Antragsverfahren Helsa-Nieste

Profil Helsa OT Eschenstruth

Profil OT Helsa

Profil Helsa OT St.Ottilien

Profil OT Wickenrode

Risikobewertung

Forum-Protokolle:

1. IKEK-Forum 15.04.2013

2. IKEK-Forum 13.05.2013

3. IKEK-Forum 01.07.2013

4. IKEK-Forum 26.08.2013