Banner
Sie befinden sich hier: Rathaus | Amtliche Bekanntmachungen

Zahlungsfälligkeiten - Steuer und Abgaben

Die Steuern und Abgaben sind zu folgenden Termin fällig: zum

15.02., 15.05., 15.08. und 15.11. eines jeden Jahres.

Bei Überschreitung des Fälligkeitstermins sind wir gezwungen, schriftliche, kostenpflichtige Mahnungen zu schreiben. Die Mahngebühren sind in der siebten Verordnung zur Änderung der Vollstreckungskostenordnung zum Hess. Verwaltungsvollstreckungsgesetz vom 20. November 2008 wie folgt geändert worden:

 

bis zu

250 EURO

einschließlich

6 Euro

bis zu

500 EURO

einschließlich

11 Euro

bis zu

1.000 EURO

einschließlich

15 Euro

bis zu

5.000 EURO

einschließlich

25 Euro

bis zu

10.000 EURO

einschließlich

30 Euro

bis zu

100.000 EURO

einschließlich

50 Euro

bis zu

1.000.000 EURO

einschließlich

100 Euro

bis zu

10.000.000 EURO

einschließlich

200 Euro

über

10.000.000 EURO

einschließlich

300 Euro

 

Die Mahngebühren werden immer zuerst verbucht, so dass ein Steuerrest auf dem jeweiligen Steuerkonto verbleibt, welcher von uns nicht in Abgang gebracht werden kann. Bitte überweisen Sie daher künftig Ihre Steuern und Abgaben pünktlich zu den jeweiligen Fälligkeitsterminen oder erteilen Sie der Gemeindekasse eine Einzugsermächtigung. Zur Vermeidung von Fehlbuchungen ist unbedingt die entsprechende Steuernummer anzugeben.

 

Der Gemeindevorstand
- Gemeindekasse -


Amtliche Bekanntmachung 
 
Hebetermin der Gemeindekasse

Die Gemeindekasse erhebt die fälligen Grundbesitzabgaben (Grundsteuer, Wassergeld, Kanalgebühren, und Müllabfuhrgebühren), Hundesteuer und Gewerbesteuer für das III. Quartal

Letzter Fälligkeitstermin ist der 15.08.2015. Nach Ablauf einer Woche ergehen schriftliche, kostenpflichtige Mahnungen. Danach noch offen stehende Beträge müssen dann im Verwaltungsvollstreckungsverfahren eingezogen werden, wodurch noch weiter Kosten entstehen. zur Vermeidung von Fehlbuchungen bitten wir, unbedingt die Steuernummer deutlich anzugeben. Überweisungen ohne Angabe der Steuernummer gehen wieder an den Auftraggeber zurück.

 

Der Gemeindevorstand
- Gemeindekasse -